Ein Kunst-Trip der ganz besonderen Art

Natürlich ist es ein first world problem, aber Kunst und Kultur fehlen mir sehr. Keine Ausstellungen besuchen zu können, nicht ins Theater und nicht an Konzerte zu können, setzt mir mehr zu als ich gedacht hätte. Umso dankbarer bin ich, dass der grossartige Wetz und das ebenso grossartige KKLB-Team einen Kunst-Trip aufgebaut hat, der 24/7 geöffnet und frei zugänglich ist. Eine wunderbare Kombination von hochprofessionell und improvisiert!

So ist in der winterlich-trüb-kalten Luzerner Landschaft eine Insel der Kreativität entstanden, das ein Feuerwerk an Ideen zündet, hinter dem  ein nicht-elitäres Kunstverständnis steht, das mir sehr behagt. Und dass man auf diesem Trip auch noch eine Feuerwerksrakete in einem geschlossenen Raum abfeuern kann, ist auch ein besonderes Erlebnis.

Viel Luzerner Winterlandschaft und ein Schulbus, der Teil eines Kunstwerks werden möchte

Einblick

Einblick in die geschlossene Ausstellung: Werk von Valentin Beck im Entstehen begriffen.

Hier überwintern Igel

Mitmachkunst: Erforschen des Verhaltens einer Feuerwerksrakete im geschlossenen Raum

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s